Events

Oster Rezepte
1. Bloggeburtstag - Blogevent Spargel
Aprilfrisch - das regionale Event von S-Küche (Einsendeschluss 1. Mai 2014)
Blog-Event XCVII - Lieblingslöffelessen (Einsendeschluss 15. April 2014)
Kuechenplausch
Köstlich & Konsorten
Huettenhilfe Forum - Banner 130x130
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de
Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen
Dein Kochbuch das unbekannte Wesen
Rezeptebuch

Login

Login form protected by Login LockDown.


Zwiebelrollbraten vom Grill

Heute hatten sich Gäste angesagt, und ich entschied mich dafür, trotz schlechter Wetterprognose, einen Zwiebelrollbraten auf dem Webergrill zu grillen. Ein Rezept dafür hatte ich beim stöbern im Internet auf der Seite www.grillsportverein.de gefunden.Wir waren insgesamt 8 Esser, und ich habe beim Metzger ein 2 kg Stück leicht gepökelten Schweinerücken bestellt und das Fleisch vom Metzger schon als Rollbraten aufschneiden lassen.

Zutaten für 8-10 Portionen:
  • 2 kg Schweinerücken, leicht gepökelt
  • 5 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Senf, scharf
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Pfeffer, Salz
Zubereitung:
  • Das Fleisch auf der Arbeitsplatte ausbreiten, mit Senf einstreichen, Paprikapulver darüber stäuben und kräftig Pfeffern. Bei Bedarf leicht salzen, durch das Pökeln ist das Fleisch schon sehr würzig.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, Zwiebeln in dünne Ringe und Knoblauch in feine Scheibchen schneiden und gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen.
  • Dann das Fleisch von der längeren Seite aufrollen und mit Küchengarn binden.
  • Den Grill vorbereiten, der Braten muss für ca. 1:30 Stunden bei indirekter Hitze und ca. 160° C langsam gar werden.

  • Wenn das Fleisch fertig ist, das Küchengarn entfernen und den Braten in Scheiben aufschneiden.

Viel Spass beim Nachkochen und guten Appetit.

3 Kommentare zu Zwiebelrollbraten vom Grill

  • Sandra

    Mhhhh das klingt ja wirklich köstlich.
    Falls der Effekt gewünscht war- jaha mir läuft das Wasser im Munde zusammen.
    Das Mittagessen für heute steht jeden Falls schon fest.
    Ich freu mich aufs nachkochen!

  • Franz

    Sieht wirklich super aus. Ich habe mir diesen Sommer einen neuen Grill gegönnt. Den Smoky Fun. Das ist schon eine andere Liga als mein altes Dreibein ;-) Jetzt bin ich immer auf der Suche nach neuen Gerichten und der Zwiebelrollbraten ist ein ganz heißer Kandidat!!!!

  • Bauchladen für den JGA…

    Der Junggesellenabschied ist der letzte Tag, an dem die zukünftigen Ehemänner und Ehefrauen ihre „Freiheit“ genießen können. Um diesen Abend unvergesslich zu gestalten, bedarf es einer gründlichen Planung. Neben einem Motto für den JGAsollte man sich a…

Antworten

  

  

  


*

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>