Events

Oster Rezepte
1. Bloggeburtstag - Blogevent Spargel
Aprilfrisch - das regionale Event von S-Küche (Einsendeschluss 1. Mai 2014)
Blog-Event XCVII - Lieblingslöffelessen (Einsendeschluss 15. April 2014)
Kuechenplausch
Köstlich & Konsorten
Huettenhilfe Forum - Banner 130x130
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de
Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen
Dein Kochbuch das unbekannte Wesen
Rezeptebuch

Login

Login form protected by Login LockDown.


Bratkartoffeln


Wow, endlich mal ein Event für ein Basic-Gericht: Bratkartoffeln! Vielen Dank dafür an Heike und herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Bestehen ihres Blogs.

Auch ich habe schon diverse “Bratkartoffelversuche” unternommen, mit Alu-, Guss-, Schmiedeeisen-, Teflon- und Edelstahlpfannen, mit rohen, gedämften, gekochten und gepellten Kartoffeln, festkochend, vorwiegend festkochend und mehligkochend….

Die einzig wahre Zubereitungsmethode habe ich dabei nicht gefunden, aber die nun folgende, von einem “Spitzenkoch” im TV proklamierte, ergibt herrlich knusprige Kartoffelscheibchen, ganz ohne Schnickschnack, einfach und pur, obwohl die Zubereitung für eine 4 köpfige Familie etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Zutaten (für 4 Portionen):
  • 1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend (ich habe Bio-Kartoffeln genommen)
  • Butterschmalz
  • Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  • Salz (hatte noch Himalayasalz)
  • Petersilie nach Wunsch
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, große Knollen halbieren und in Salzwasser in ca. 20 Minuten garkochen. Abschütten, ausdämpfen und vollkommen abkühlen lassen. Kartoffeln über Nacht gekühlt stehen lassen.
  2. Am nächsten Tag die Kartoffeln in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, etwas Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne bei großer Hitze zerlassen und die Kartoffelscheiben nebeneinander in die Pfanne legen. Wenn die eine Seite braun und knusprig ist, die Kartoffelscheiben salzen, pfeffern und dann wenden. Wenn auch die andere Seite fertig gebraten ist, die Scheiben in eine mit Küchenpapier ausgelegte Schüssel geben und im Ofen bei 80° warm stellen.
  3. Die restlichen Scheiben auf gleiche Weise zubereiten und warm halten.
  4. Wenn alle Kartoffelscheiben gebraten sind, die gesamte Menge wieder mit etwas Butterschmalz in die Pfanne geben, bei starker Hitze weitere 2-3 Minuten braten, dabei öfters wenden, feingehackte Petersilie untermengen und eventuell nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
  5. Achtung! Die Grenze zwischen knusprig und verbrannt ist fließend, also immer bei der Pfanne bleiben und aufpassen….

Tipp: Bei mir gab ‘s dazu Wildschweinbratwurst und Rotwein-Zwiebel-Sauce.

 

 

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit.

1 Kommentar zu Bratkartoffeln

  • Uwe, Grundgütiger! Deine Bratkartoffeln sehen ja original so aus wie die meiner Oma!
    Die haben Biss, gell? Und Geschmack mit Sicherheit auch, herrlich!
    Vielen Dank!
    So langsam kommt mir die Idee, welche Zutat mir meistens fehlt. Aber ich beobachte das Geschehen noch eine Weile…

Antworten

  

  

  


*

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>