Events

Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)
BeerenBanner2
Kuechenplausch
Köstlich & Konsorten
Huettenhilfe Forum - Banner 130x130
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de
Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen
Dein Kochbuch das unbekannte Wesen
Rezeptebuch

Login

Login form protected by Login LockDown.


Caesar’s Salad mit Hähnchenbrust (oder Kingprawns…)

Hier die Erwachsenenversion mit Kingprawns....

Aus den Millionen Rezepten die es für diesen Klassiker von Cesare Cardini gibt, entschied ich mich für diese Variante und bereitete das Dressing erstmalig mit “coddled egg yolks” zu. Dazu werden die Eier in kochendes Wasser gegeben und für eine Minute kurz unter dem Siedepunkt gesimmert. Danach werden sie geknackt und nur das Eigelb wird verwendet. Das hat wunderbar funktioniert, ich habe aber auch kein Problem, rohes Eigelb von frischen Bio-Eiern zu nehmen.

Zutaten für 4 Portionen:
  • 4 Römersalat-Herzen
  • 4 Scheiben Weizentoastbrot
  • Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Sardellenfilet (in Öl eingelegt)
  • 1 El Dijon Senf
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 Tl Rotweinessig
  • 1 Tl Worcestershiresauce
  • 2 Eier
  • 100 ml mildes Olivenöl (z.B. Bertolli Gentile)
  • Salz • Pfeffer
  • 100 g Parmesan
  • 500 g Hähnchenbrustfilets
Zubereitung:
  1. Die Eier in kochendes Wasser geben und für eine Minute simmern lassen. Herausnehmen und Eier aufknacken. Eigelbe in eine große Schüssel geben, den Rest entsorgen.
  2. Mit dem Rührbesen den feingehackten Knoblauch, die abgespülte, trocken getupfte und fein gehackte Sardelle, den Zitronensaft, den Essig, den Senf, die Worcestershiresauce und Salz und Pfeffer unterrühren. Wenn alles gut gemischt ist, das Olivenöl in dünnem Strahl untermixen bis ein sämiges Dressing entstanden ist.
  3. Die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern und in einer Pfanne in Öl scharf anbraten. Dann im Backofen bei 160° in ca. 20 Minuten fertig garen lassen.
  4. Den Salat verlesen, waschen und trockenschleudern. In mundgerechte Stücke zupfen und mit dem Dressing vermischen bis er gut benetzt ist. Den Salat auf 4 Teller oder kleine Schüssseln verteilen.
  5. Das Toastbrot in Würfel schneiden und in Butter kross und goldbraun braten.
  6. Den Parmesan reiben und mit den Croutons auf dem Salat verteilen.
  7. Die fertigen Hähnchenbrustfilets schräg in Scheiben schneiden und auf die Teller verteilen.

Anstatt Hähnchen (hatten die Kids) kann man zum Salat auch Riesengarnelen (hatten meine Frau und ich, siehe Foto ;-)) oder Lachsfilet servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

1 Kommentar zu Caesar’s Salad mit Hähnchenbrust (oder Kingprawns…)

Antworten

  

  

  


*

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>