Events

Kulinarischer Adventskalender 2014 mit vielen Preisen
Schatzsuche im Vorratsschrank – Dauerevent
Kuechenplausch
Köstlich & Konsorten
Huettenhilfe Forum - Banner 130x130
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de
Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen
Dein Kochbuch das unbekannte Wesen
Rezeptebuch

Login

Login form protected by Login LockDown.


Toskanische Pommes

Mein Beitrag zum monatlichen Blog-Event “DKduW – Dein Kochbuch das unbekannte Wesen” von Foodfreak.

Dein Kochbuch das unbekannte Wesen

Ich habe mich für Toskanische Pommes aus dem Buch “Born to Cook II” von Tim Mälzer, Verlag: Mosaik bei Goldmann, ISBN-13: 9783442390878, entschieden. Ich mag dieses Buch, weil Tim Mälzer die Gerichte so schön “erzählt”. Alles ist klar und einfach und jeder kann die Gerichte garantiert nachkochen. Ich habe fast alles 1:1 aus dem Buch übernommen.

Zutaten (für 4 Portionen):
  • ca. 1,5-2 l Erdnussöl (ich habe Pflanzenöl genommen)
  • 1kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 Zweige Thymian
  • 2 EL Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
  1. In einer großen, tiefen Bratpfanne oder in einem Topf Öl auf 185°C erhitzen (bei mir: Fritteuse).
  2. Die Kartoffeln waschen und schälen. In gleichmäßige, etwa 1 cm dicke Stifte schneiden und in einer Schüssel trockentupfen.
  3. Die Kartoffeln auf einmal in das Frittierfett geben. Unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel oder einer Kuchengabel ca. 12-14 Minuten garen. Nach 4 Minuten die leicht zerdrückten Knoblauchzehen dazugeben.
  4. Nach weiteren 3 Minuten die Kräuter in das Öl geben. Rühren!
  5. 2 Minuten vor Ende der Garzeit das Meersalz in das Öl geben. Rühren nicht vergessen!
  6. Kurz vor Ende der Garzeit mit einigen Umdrehungen Pfeffer würzen
  7. Die Kartoffeln mit einer Schaumkelle mitsamt dem Knoblauch und der Kräuter aus dem Öl heben und in eine mit Küchepapier ausgelegte Schüssel geben. Kurz schwenken, abtropfen lassen und servieren. Wer mag, gibt noch etwas Salz dazu.

Dazu gab es Currywurst aus Thüringer Rostbratwurst mit “Die echte Currysauce” vom Bratwursthaus aus Bochum und einen Salat.

Die Pommes sind besonders gut bei meinen Kindern angekommen, zwar mit Mayo, aber was soll ‘s…

Viel Spaß beim Nachkochen, guten Appetit und – um mit Tim Mälzer zu enden – “Tut weiter Butter bei die Fische!”.

2 Kommentare zu Toskanische Pommes

Antworten

  

  

  


*

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>