Events

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Schwarzwurzelragout

Heute habe ich mich zum ersten mal an Schwarzwurzeln heran getraut. Mir waren sie aus meiner Kindheit als grausam schmeckendes, säuerliches Dosengemüse und „arme Leute Spargel“ in Erinnerung. Diese frische Zubereitung hat mich aber doch vom Wohlgeschmack der Winterwurzel überzeugen können.

Zutaten (für 2 Portionen):
  • 500 g Schwarzwurzeln
  • ½ Zitrone, Saft davon
  • 1 Hand voll getrocknete Steinpilze
  • ½ Zwiebel, fein gewürfelt
  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • Milch
  • 20 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, weißer Pfeffer, Muskatnuss, Cayennepfeffer
  • 1 Schuß weißer Balsamico
  • etwas Öl
  • ¼ Bund Schnittlauch
Zubereitung:
  1. Die Schwarzwurzeln gründlich waschen, schälen, in Stücke schneiden und sofort in eine Schüssel mit Zitronenwasser geben.
  2. Die Pilze in einem Sieb gründlich abbrausen und für eine Stunde in Wasser einweichen lassen. Danach auf einem Sieb abtropfen lassen.
  3. In einem Topf die Butter schmelzen, das Mehl dazugeben und ohne braun werden zu lassen gründlich verrühren. Nach und nach soviel kalte Milch dazugeben, bis eine sämige Béchamelsauce entstanden ist. Den geriebenen Parmesan unterrühren. Die Sauce mit Salz, weißem Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken und bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Schwarzwurzeln in ca. 20 Minuten in Salzwasser gar kochen und abschütten.
  5. Währenddessen die Pilze mit den Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl für ca. 10 Minuten braten. Salzen, pfeffern und beiseite stellen.
  6. Die Schwarzwurzeln und die Pilz-Zwiebel-Mischung in die Sauce geben, alles erhitzen, nochmals abschmecken und mit einem Schuss weißem Balsamico vollenden. Kurz vor dem Servieren den Schnittlauch in Röllchen untermischen.

Dazu habe ich Rührei und Schwarzwälder Schinken serviert.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*