Events

Fischfilet à la bordelaise

Hallo im neuen Jahr. So langsam bin ich mit dem „Jahresanfangsprokrastinieren“ durch und poste deshalb mal wieder was… Normalerweise stellen sich mir die Nackenhaare hoch, wenn ich an die …à la bordelaise Produkte von z. B. I**u in den Aluschalen denke. Als junger Erwachsener habe ich die Dinger geliebt, aber da habe ich auch noch Dosenravioli gegessen, manchmal sogar kalt. Bei diesem Gericht liegt die Sache vollkommen anders. Alles ist frisch und appetitlich, kein Pressfischfilet, keine Zusatzstoffe und nur Zutaten, die mir und meinen Mittessern schmecken. Ein schnelles Essen, das sehr einfach zu tollen Varianten abgewandelt werden kann (anderer Fisch, andere Kruste, andere Beilagen).

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 40 g weiche Butter
  • 2 Tomaten
  • 30 g Panko-Brösel, (japanische Semmelbrösel, ersatzweise Semmelbrösel)
  • 1 Päckchen TK-Kräuter „Italienische Art“
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Olivenöl
  • 2 Kabeljaufilets, (à 200 g)
  • ½ Zitrone
Zubereitung:
  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden.
  2. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl auspinseln, die Zwiebelwürfel auf dem Boden der Form verteilen und die Tomatenscheiben darauf geben. Tomaten salzen und pfeffern.
  3. Panko, Butter und Kräuter mit etwas Salz und Pfeffer gründlich vermischen.
  4. Den Fisch waschen, trocken tupfen und von allen Seiten mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. In die Auflaufform auf die Tomaten legen, die Kräuter-Brösel-Masse obenauf geben und gut andrücken.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 17-20 Minuten garen. Dann bei 250° mit der Grillfunktion so lange überbacken, bis die Kräuter-Brösel-Masse eine schöne Farbe bekommen hat.
  6. Auf vorgeheizten Tellern servieren.

Dazu gab es Blattspinat mit Feta und frisches Baguette.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*