Events

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Crema Catalana – Viva España

Viva España! Heute mal ein köstliches Dessert, der katalanische Klassiker Crema Catalana. Damit kann ich besonders gut bei Frau und Tochter punkten. Sohn mag’s nicht so gerne, doch das vierte Schüsselchen ist noch nie lange im Kühlschrank geblieben…..

Auf geht’s mit den Zutaten (für 4 Portionen):
  • 750 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • 50 g Speisestärke
  • 6 Eigelb (Kl. M)
  • 4 EL brauner Zucker zum Gratinieren
Zubereitung:

375 ml Milch mit Zucker und Zitronenschale in einem Topf erhitzen. Stärke mit der restlichen Milch und Eigelb glatt rühren.
Die Eiermilch zur heißen Milch geben und mit dem Schneebesen bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis eine dickliche Creme entsteht (die Creme darf auf keinen Fall kochen!). Hier braucht man wirklich Geduld und ein schmerzfreies Handgelenk (es kommt doch wohl keiner auf die Idee, was elektrisches einzusetzen, oder?!?!).
Dann den Topf vom Herd nehmen, die Crema Catalana auf 4 flache Schalen verteilen (z. B. spezielle spanische Tonschälchen) mit Frischhaltefolie abdecken und vollkommen abkühlen lassen.
Als Krönung kurz vor dem Verzehr jeweils 1 EL braunen Zucker gleichmäßig auf die Crema streuen. Mit einer Lötlampe (gerne ein „Männergerät“ aus dem Baumarkt!) den Zucker karamellisieren und dann sofort servieren.

Ach ja: Wie ich schon gesagt habe, die vierte Portion hat den nächsten Tag leider nicht erlebt.

Ich wünsche allen Besuchern meines Blogs ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und natürlich guten Appetit beim Schlemmen des Weihnachtsmenüs.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*