Events

Jägermeisterkuchen

Freitag zum Fußballschauen in die Kneipe. Jeder bringt reihum was zum Knabbern mit. Nur was? Kurz gegoogelt und bei chefkoch.de fündig geworden: Ein Jägermeisterkuchen!!! Obwohl ich mir den Geschmack des Kuchens nicht vorstellen konnte, als originelles Mitbringsel musste ich ihn einfach backen…

Zutaten (für einen Kuchen):
  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 150 ml Jägermeister
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 25 g gehackte Pistazien
  • 1 TL Kakaopulver
  • 3 EL Schokoladenraspel (zartbitter)
Zubereitung:
  1. Zimmerwarme Butter und Zucker schaumig rühren, ausgekratzte Vanille zufügen.
  2. Mehl und Backpulver gut mischen und mit den Eiern, den Pistazien und dem Jägermeister dazugeben.
  3. Den Kakao unterrühren und zum Schluss die Schokoladenraspel unterheben.
  4. Den Teig in eine gut gefettete Backform (ich habe eine viereckige Springform benutzt) geben und bei 170° für ca. 50 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.

Nach dem Auskühlen habe ich den Kuchen mit einem Guss aus Puderzucker, Jägermeister und Orangensaft, eingefärbt mit Lebensmittelfarbe, überzogen. Das Logo habe ich ausgedruckt und beidseitig mit Tesa-Film beklebt.

Obwohl es fußballtechnisch nur zu einem Unentschieden reichte, kam der Kuchen sehr gut an, er schmeckte überhaupt nicht zu aufdringlich nach Likör, eher wie ein Gewürzkuchen, und er wird bestimmt noch mal gebacken.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

Quelle: chefkoch.de

Autor: Pumuckl alias Heike

2 Kommentare zu Jägermeisterkuchen

  • Simone

    Schmeckt das Tesaband in Kombination mit Kuchen denn überhaupt?

  • Uwe

    Ist ja nur Deko und wird natürlich vor dem Anschneiden entfernt ;-). Und das Tesaband gibt auch keinen Geschmack an den Kuchen ab… Liebe Grüße, Uwe

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*