Events

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Lachs mit Spinat-Parmesan-Kruste

Heute gab’s ein Gericht welches ich beim Stöbern im Internet in der food boutique gefunden habe: Lachs mit Spinat-Parmesan-Kruste. Bei den Zutaten habe ich etwas mehr Parmesan und zusätzlich getr. Tomaten und Pinienkerne verwendet. Das Paniermehl habe ich aus Toastbrot selber hergestellt. Außerdem habe ich TK-Blattspinat benutzt.

Zutaten (für 2 Portionen):
  • 2 TK- Lachsfilet á 150 gr
  • 50 gr TK-Blattspinat
  • 2 getr. Tomaten in Öl
  • 75 gr Parmesan
  • Pinienkerne nach Geschmack
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paniermehl (aus 1 Scheibe Toastbrot)
Zubereitung:
  1. Den Lachs und den Spinat auftauen lassen, eventuell tranige, graue Stellen vom Fisch entfernen, den Spinat ausdrücken und mit dem Knoblauch und den abgetrppften Tomaten sehr fein schneiden.
  2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun werden lassen.
  3. Parmesan fein reiben und mit dem Öl und den Pinienkernen zum Spinat geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Soviel vom feinkrümligen Toastbrot dazugeben bis die Masse eine teigartige Konsistenz hat.
  5. Die Masse auf den Lachs verteilen und glatt streichen.
  6. Den Lachs in eine gefettete Auflaufform setzen (wer will kann auch etwas Weisswein angießen), und im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 15 Minuten garen.
  7. Danach noch den Grill dazu schalten, bis eine schöne Bräunung erreicht ist.

Dazu gabs Pasta mit Spinat-Sahne-Sauce.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*