Events

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)
Blog-Event CXXV - Haselnuss (Einsendeschluss 15. November 2016 - Icons made by Freepik from www.flaticon.com)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Rinderrouladen „kikkoman“


Ich beziehe den Newsletter der Firma „kikkoman“ (die mit der natürlich gebrauten Sojasauce) und fand das Rezept für diese Rouladen sehr ansprechend. Schwupps, wurden sie gekocht und haben uns sehr gut geschmeckt. Der dazu vorgeschlagene Süßkartoffelstampf passte hervorragend dazu.

Zutaten für 4 Portionen:
  • 4 Rinderrouladen
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 8 Scheiben Schinkenspeck
  • 4 Schalotten
  • 4 EL in Zuckersirup und Senföl eingelegte Früchte „Senffrüchte“ (ich habe alternativ 4 EL Mango-Balsamico-Senf benutzt, man kann aber auch 3 EL Mangochutney mit 1 EL Senf vermischen)
  • 2 EL Speiseöl
  • 500 ml Bratenfond
  • Kikkoman Soja-Würzsauce Süß
  • 1-2 EL dunkler Saucenbinder (bei mir Speisestärke)
  • 2 cl Portwein
  • 800 g Süßkartoffeln
  • ca. 100 ml heiße Milch
  • Kikkoman Soja-Würzsauce Süß
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Muskat, gemahlen
  • 1/2 Bund glatte, gehackte Petersilie
Zubereitung:
  1. Rouladen trocken tupfen, nebeneinanderlegen, Senf darauf verteilen, mit Pfeffer würzen und mit Bacon belegen. Schalotten abziehen, in Streifen schneiden, mit den Senffrüchten auf den Rouladen verteilen, diese aufrollen, mit kleinen Holzspießen oder Küchengarn fixieren und in erhitztem Öl anbraten. Bratenfond und Soja-Würzsauce angießen, aufkochen und abgedeckt ca. 80-90 Minuten schmoren.
  2. In der Zwischenzeit Süßkartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, mit heißer Milch grob zerstampfen und mit Soja-Würzsauce, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  3. Rouladen herausnehmen, die Sauce mit Saucenbinder etwas in kaltem Wasser gelöster Speisestärke andicken, mit Portwein verfeinern und mit Pfeffer abschmecken. Petersilie über den Stampf streuen, mit den Rouladen und mit der Sauce servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

 

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  


*