Events

Wildsugo mit Fenchel

Irgendwann hatte ich dieses Gericht mal „gebookmarked“. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, es nachzukochen. Der Fenchel und der Pernod gaben dem Essen eine unverwechselbare Geschmacksnote. Meine Familie und ich waren begeistert.

Zutaten (für 4 Portionen):
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauch
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Tl Fenchelsaat (ersetzt durch den Inhalt eines Beutels Fencheltee)
  • 50 g durchwachsener Speck
  • 1 Dose Tomaten
  • 400 g Wildgulaschfleisch (bei mir Hirsch)
  • 1 Chilischote
  • 3 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 300 ml Wildfond
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 350 g Pasta
  • 1 Tl Wildgewürz
  • 1 Schuss Pernod
Zubereitung:
  1. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Fenchel putzen und fein schneiden. Fenchelgrün in kaltem Wasser aufbewaren. Fenchelsaat im Mörser grob zerstoßen. Speck fein schneiden. Tomaten in eine Schüssel füllen, grob zerkleinern, dabei Stielansätze und Hautreste entfernen. Gulaschstücke grob zerzupfen. Chilischote fein schneiden.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Speck, Schalotten, Knoblauch, Fenchel und Fenchelsaat darin glasig dünsten. Mit den Tomaten auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili würzen. Offen 20 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Gulasch, Wildfond und Rosmarin zugeben. Weitere 10 Minuten (mein Hirschfleisch war erst nach ca. 45 Minuten gar!) bei milder Hitze leise köcheln lassen.
  3. Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  4. Sugo mit Wildgewürz und  Pernod abschmecken. Pasta abgießen und tropfnass mit dem Sugo mischen. Fenchelgrün abtropfen lassen, grob zupfen. Pasta und Sugo auf Tellern anrichten, mit dem Fenchelgrün bestreuen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*