Events

Walnuss-Schoko-Ecken

Adventszeit – Plätzchenzeit…. Gott sei Dank waren in der November Ausgabe der essen  & trinken viele Rezepte für pfiffige Weihnachtsplätzchen abgedruckt.

Ich wählte aus ihnen die Walnuss-Schoko-Ecken, die ich leicht modifizierte, da bei uns niemand Korinthen mag. Diese wurden von mir kurzerhand durch getrocknete Feigen ersetzt. Einfach köstlich, diese Ecken….

Ich möchte mit dieser Kalorienbombe am Event „Fremdkochen für den Mukoviszidose e.V.“ teilnehmen und hoffe die 5 Euro, die pro Rezept von huettenhilfe gespendet werden, helfen, die Lebensqualität der Erkrankten zu verbessern.

Fremdkochen Mukoviszidose

Zutaten (für 60 Stück):
  • 400 g Walnusskerne
  • 350 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 6 Eier (Kl. M)
  • 200 g Zucker
  • ½ Tl Salz
  • 200g weiche Butter
  • 200 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 100 g Korinthen (bei mir getrocknete Feigen)
  • Puderzucker
Zubereitung:
  1. Walnusskerne grob hacken, Feigen kleinschneiden. Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen. Eier mit Zucker und Salz in einer Küchenmaschine mit den Quirlen circa 5 Minuten schaumig rühren. Dann die Butter zugeben und glatt rühren. Mehl und Kakaopulver mischen, zugeben und zu einem glatten Teig rühren. Dann Kuvertüre, Walnüsse und Feigen unterheben.
  2. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170° Unter-/Oberhitze auf der zweiten Schiene von unten 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Ofengitter vollständig abkühlen lassen. Danach mit einem Sägemesser in 30 Quadrate und nochmals diagonal in Dreiecke schneiden. Mit Puderzucker bestäuben.

Die Plätzchen halten sich in einer Blechdose zwischen Lagen von Pergamentpapier kühl und trocken aufbewahrt etwa 4 Wochen. Aber so lange hat Weihnachtsgebäck bei uns noch nie überlebt.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

2 Kommentare zu Walnuss-Schoko-Ecken

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*