Events

Glasnudeln mit Krabben

glasnudeln_krabbenHeute mal was asiatisches aus dem Büchlein „Wok leicht gemacht“ von Cornelia Adam (Verlag: Gräfe und Unzer, ISBN: 3774210349). Das tolle an dem Gericht: Man kann eventuell anfallende Reste am nächsten Tag kalt als Salat essen. Ich habe nur kleine Änderungen am Originalrezept vorgenommen, diese sind mit „optional“ gekennzeichnet. Da man dieses Gericht sowohl heiß als auch kalt genießen kann, nehme ich damit am Blog-Event „Heiss & Kalt“ von Zorra teil.
Blog-Event CXII - Heiss & Kalt (Einsendeschluss 15. September 2015)

Zutaten für 4 Portionen:
  • 100 g Glasnudeln
  • 250 g Bleichsellerie
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 250 g junge Möhren (ich: Minimöhren)
  • 1 rote Chilischote
  • 4 El Pflanzenöl (ich: Sesamöl)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300 g Krabben
  • 4 cl trockener Sherry
  • 3 El Sojasauce
  • 6 El Gemüsebrühe
  • Salz • Zucker
  • Saft einer halben Limette (optional)
  • Zitronengraspulver (optional)
  • Fünf-Gewürze-Pulver (optional)
  • 1 Handvoll Cashewkerne (optional)
Zubereitung:
  1. Die Glasnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser überbrühen und etwa 5 Minuten darin ziehen lassen. Die Glasnudeln in einem Sieb abschrecken, abtropfen lassen und mit einer Küchenschere mehrmals durchschneiden.
  2. Den Sellerie putzen und waschen, vom Grün befreien, eventuell entfädeln und die Stangen in schmale Scheibchen schneiden. Das Grün grob zerschneiden und zur Seite stellen.
  3. Die Frühlingszwiebel putzen und waschen. Das weiße und hellgrüne schräg in 1 cm breite Stücke schneiden.
  4. Die Möhren schälen, waschen, längs halbieren (braucht man bei Minimöhren nicht) und in feine Scheiben schneiden.
  5. Die Chilischote halbieren und in feine Halbringe schneiden (wer will kann die Kerne entfernen, dann wird es etwas milder).
  6. Die Knoblauchzehen schälen und in feinste Würfel schneiden.
  7. Das Öl im Wok stark erhitzen. Die Möhren, den Sellerie, die Frühlingszwiebeln, die Chilischote und den Knoblauch hinzufügen und alles unter Rühren einige Minuten braten, bis das Gemüse bissfest ist.
  8. Sherry, Sojasauce, Limettensaft und Brühe mit je einer Prise Salz und Zucker mischen und das Gemüse damit ablöschen. Jetzt die Glasnudeln, die Krabben und die Cashewkerne untermischen und mit Fünf-Gewürze-Pulver und Zitronengraspulver abschmecken. Alles gut durchrühren und noch mal kurz aufkochen lassen. Mit dem Selleriegrün bestreuen und servieren.

Da wir nur zu zweit gegessen haben, konnten wir am nächsten Tag die Salatvariante probieren. Echt der Hammer, genauso gut wie das warme Gericht und absolut Picknick geeignet.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

2 Kommentare zu Glasnudeln mit Krabben

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*