Eggnog-Eis mit Cranberrysauce

eggnog_eis_sw

Hallo zusammen, nein, ich habe nicht den Farbfilm vergessen, wie dereinst Nina Hagen besungen hat. Ich nehme mit diesem tollen Dessert, welches es zu Weihnachten – und danach noch zweimal – gab, am Blog-Event „Black & White“ von „Ina Is(s)t“ teil.

Das Rezept für dieses tolle Eis habe ich bei Simone vom Blog „S-Küche“ entdeckt und bis auf Kleinigkeiten exakt nachgemacht. Es war das Highlight beim Weihnachtsessen!

Zutaten:

Für die Eggnog-Eiscreme:

  • 250 g Vollmilch
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Bio-Sahne
  • 6 Bio-Eigelb (Kl. L)
  • 1 reichliche Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 5 El Bourbon
  • 1 frisch geriebene Tonkabohne
  • einige Eiswürfel

Für den Spekulatius Crunch:

  • 5-10 Spekulatius (je nachdem wie viel Crunch gewünscht ist)

Für den Caramelswirl:

  • 100 g Zucker
  • 2 El Wasser
  • 50 g Butter
  • 40 ml Sahne

Für die Cranberrysauce:

  • 200 g frische Cranberries (alternativ TK)
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Wasser
Zubereitung:

Eggnog-Eiscreme:

  1. Die Milch mit der Sahne, 50 g Zucker, der Tonkabohne und Muskatnuss aufkochen und 10 Minuten sanft köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, den Bourbon unterrühren, dann über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.
  2. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und Salz hellgelb aufschlagen und die Milch-Sahne Mischung in dünnem Strahl zur Eiermischung rühren.
  3. Alles in einen Topf geben und mit dem Schneebesen bei mittlerer Hitze so lange rühren, bis die Masse deutlich andickt. Eiscrememasse wieder in eine Schüssel geben und in der Küchenspüle in ein Eiswasserbad stellen und komplett kalt werden lassen.
  4. Die abgekühlte Eiscrememasse in der Eismaschine nach Anleitung fest werden lassen.

Spekulatius Crunch:

  1. Spekulatius in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz unregelmäßig klein rollen.

Caramelswirl:

  1. In einer Pfanne den Zucker mit dem Wasser zu einer Paste verrühren und bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen, dabei NICHT umrühren.
  2. Wenn das Karamell die gewünschte Farbe hat, die Butter mit einem Holzlöffel (!) unterrühren, den Topf vom Herd nehmen und die Sahne unterrühren und die Karamellsauce ganz abkühlen lassen..

Cranberrysauce:

  1. Die Beeren mit Zucker und Wasser 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Mit einem Stabmixer fein pürieren. Sollte die Sauce zu dickflüssig sein, noch etwas kochendes Wasser hinzufügen, wenn sie zu dünn ist, noch etwas einkochen lassen.
  3. Die Cranberrysauce vollkommen abkühlen lassen.

Fertigstellung:

  1. Die fertige Eiscreme wird abwechselnd mit Karamellsauce (mit einem Löffel „Karamellsaucestreifen“ auf die Eiscremeschichten machen) und Spekulatiuskrümeln in eine vorgefrorene, verschließbare Form geschichtet und bis zum Verzehr eingefroren.

eggnog_eis

Wow, was für ein Kracher…. Eine der besten Eiskreationen, die ich bis jetzt gemacht habe. Dieses Eis schmeckt auch außerhalb der Weihnachtszeit, trotz Spekulatius. Und man kann ja auch Butterkekse nehmen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*