Events

Blog-Event CXXVIII - Gefuellte Pasta (Einsendeschluss 15. Maerz 2017)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Zitronen-Mascarpone-Kuchen


Hier ist, wie versprochen, das Rezept zum zweiten Geburtstagsmitbringsel, dem Zitronen-Mascarpone-Kuchen. Dieses Rezept flatterte mir im Rahmen eines abonnierten Feeds von der Seite Greenway36 auf meinen Rechner und hat mich sofort zum Nachbacken animiert.

Zutaten für 16 Stück:
  • 150 g weiche Butter
  • 240 g Zucker
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 200 g Mascarpone
  • Abrieb und Saft einer Biozitrone
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft
Zubereitung:
  1. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander zugeben und jeweils ½ Minute untermixen, dann den Mascarpone, den Abrieb und den Saft der Zitrone zufügen und alles gründlich verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und löffelweise unterrühren.
  2. Den Boden einer quadratischen runden Springform (ca. 24×24 26 cm) mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darin verteilen.
  3. Den Kuchen auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten im vorgeheizten Ofen bei 170° eine Stunde backen. Danach komplett auskühlen lassen.
  4. Den Puderzucker zuerst mit 2 EL Zitronensaft anrühren und dann nach und nach gerade soviel zugeben, dass er gut streichfähig ist. Guss auf dem kalten Kuchen verstreichen und nach Belieben mit Zuckerstreuseln verzieren.

Wer mag, kann den Mascarpone durch Frischkäse oder Quark ersetzen, aber gerade der Mascarpone verleiht dem Kuchen eine wahnsinns Saftigkeit. Vielen Dank an Tanja für das tolle Rezept.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

2 Kommentare zu Zitronen-Mascarpone-Kuchen

  • Christian

    Hi Uwe,
    toll, was man mit deiner „quadratischen Springform (ca. 24×24 cm)“ erzeugen kann.
    Runde Kuchen!
    LG Christian

  • Uwe

    Hallo Christian, stimmt, toll, nicht wahr? Hatte leider noch keine und habe den Kuchen in einer runden Form gebacken und es im Rezept nicht geändert 🙂 . Aufmerksam gelesen…..
    Gruß Uwe

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*