Events

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)
Blog-Event CXXV - Haselnuss (Einsendeschluss 15. November 2016 - Icons made by Freepik from www.flaticon.com)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Zucchiniauflauf

Resteverwertung: Ich hatte noch eine halbe Riesenzucchini aus Nachbars Garten, die musste so langsam aufgebraucht werden. Außerdem fand ich noch ein Reststück Parmesan und einige getrocknete Tomaten. Zwiebeln und Olivenöl sind immer vorhanden also beste Voraussetzungen für einen Zucchiniauflauf.

Zutaten für 4 Portionen:
  • 800 g Zucchini
  • 2 -3 Zwiebeln
  • ca. 50 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • ca. 50 g Parmesan
  • Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Salz • Pfeffer
  • Butter
Zubereitung:
  1. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Große Scheiben halbieren. Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden, die getrockneten Tomaten klein schneiden.
  2. Etwas Olivenöl auf den Boden einer Auflaufform verteilen und eine Lage Zucchinischeiben in der Form verteilen. Darauf etwas von den Zwiebeln und Tomaten geben. Salzen, Pfeffern, mit Kräutern der Provence würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  3. Zutaten weiter in dieser Reihenfolge einschichten, bis alles verbraucht ist. Jede Schicht würzen und mit Öl beträufeln.
  4. Zuletzt den Parmesan reiben und auf den Auflauf streuen. Einige Butterflöckchen daraufgeben und in den vorgeheizten Ofen bei 180° geben.
  5. Solange im Ofen überbacken, bis alles gar ist und der Käse goldbraun ist. Das hat bei mir ca. 20 Minuten gedauert.

Dazu passt frisches Baguette und ein gekühlter Rosewein.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  


*