Events

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Schokoladenkuchen für Schokoholics

schokokuchenAuf dem Blog rotkraut wurde dieser Kuchen anlässlich eines 89. Geburtstags gebacken. Der muss doch auch ohne Geburtstag schmecken, oder? Zudem ich total auf gute (Bitter-)Schoki stehe. Den musste ich einfach nachbacken. Und, was soll ich sagen? Genau das Richtige für Schokoholics. Unbedingt nachbacken!

Zutaten für eine 24 oder 26 cm Form:
  • 200 g Bitterschokolade (z.B. von Lindt, 70 %)
  • 200 g Butter (vorzugsweise Süßrahmbutter)
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier (Größe L)
  • 1 El Mehl
  • etwas Puderzucker
schokoladenkuchen_stück Zubereitung:
  1. Die Butter und die in Stücke gebrochene Schokolade schmelzen.
  2. Den Zucker dazugeben und so lange rühren, bis er sich ganz aufgelöst hat.
  3. Die Masse etwas abkühlen lassen und dann die Eier nacheinander mit einer Gabel oder einem Schneebesen gründlich unterarbeiten.
  4. Zum Schluss noch das Mehl unterheben, Masse in eine Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 190° für ca. 25-30 Minuten backen. Der Kuchen darf innen noch schön „knätschig“ sein.
  5. Kuchen etwas abkühlen lassen und auf eine Platte geben. Nach Belieben mit gesiebtem Puderzucker überziehen.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

P.S.: Der Kuchen eignet sich hervorragend als Dessert, lauwarm, auch mit einer Kugel Vanilleeis als Begleitung!

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*