Events

Cranberry-Quark-Kuchen

quark_cranberry

Heute mal wieder ein kleiner Kuchen für meine 18-cm-Springform. Eigentlich war ein Heidelbeer-Quark-Kuchen geplant, aber im Vorratsschrank fand sich noch eine Tüte getrocknete Cranberrys, die nah am MHD war. Ich tauschte kurzerhand Heidelbeeren gegen Cranberrys und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Dieses Kuchenrezept nimmt teil am Event „Kleine Kuchen“ der hedonistin.
Kleine Kuchen - Back-Event bei Low Budget Cooking

Zutaten für 1 Springform (Ø 18 cm):

Streuselteig:

  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker

Belag:

  • 40 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g Quark
  • 1 El Speisestärke
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 Tl Zitronenabrieb
  • 150 g Cranberrys, getrocknet
  • 1 Orange
Zubereitung:
  1. Die Orange auspressen und die Cranberrys im Orangensaft für 1 Stunde einweichen lassen.
  2. Für die Streusel die Butter zerlassen und mit Mehl und Zucker verkneten. 2/3 der Streusel zu einem festen Teig verkneten und den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform damit auskleiden. Dabei einen kleinen Rand formen.
  3. Für den Belag die weiche Butter mit dem Zucker hellgelb und schaumig schlagen. Das Ei unterrühren, Quark, Speisestärke, Zitronensaft und -abrieb zugeben und alles gut verrühren.
  4. Die Masse auf dem Boden verteilen, die Cranberrys in einem Sieb abtropfen lassen und darauf verteilen.
  5. Zum Schluss die restlichen Streusel darüber geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten Backen.

quark_cranberry1

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

2 Kommentare zu Cranberry-Quark-Kuchen

  • nadja

    mhm.. sieht lecker aus. Und unser kleiner 2-Personen-Haushalt mag kleine Kuchen.
    Geht das auch anderen Beeren (ich hab ein Glas Preiselbeeren, für das ich keine Verwendung mehr habe)? Oder passen Preiselbeeren und Quark nicht gut zusammen…?

    LG Nadja

  • Uwe

    Hallo Nadja, klar gehen auch andere Beeren, habe ich auch schon mit frischen Blaubeeren gemacht.

    Viel Spaß beim Backen.

    LG Uwe

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*