Tagliatelle mit grünem Spargel und Speck in Orangensahne

tagliatelle_spargel_speckSeit gestern hat die Spargelsaison auch in meiner Küche begonnen. Ich habe zwar schon einige Spargelgerichte gegessen, mich aber immer bekochen lassen. Dies ist ein Rezept aus der Zeitschrift „Lecker“ vom Mai 2016, dass ich auf dem Karlsruher Foodblog „SCHÖNER TAG NOCH!“ gefunden habe. Ich habe zum Originalrezept nur noch die Cherrytomaten dazugegeben und mit Chilipulver pikant abgeschmeckt.

Zutaten für 2 Portionen:
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 Schalotte
  • 8 Cherrytomaten
  • 200 g Tagliatelle
  • 125 g Baconstreifen
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 g Sahne
  • 50 g Parmesan am Stück
  • Salz • Pfeffer
  • Zucker
  • Chilipulver
  • ½ Tl Speisestärke
  • 2 El Olivenöl
Zubereitung:
  1. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden. Spargel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die Schalotte abziehen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Bacon, die Schalottenwürfel und die Spargelstücke dazugeben und bei mittlerer bis hoher Hitze unter häufigem Wenden 5- 7 Minuten braten. Der Bacon sollte knusprig, die Schalottenwürfel glasig und der Spargel schön gebräunt sein. Mit wenig Salz (der Bacon ist schon salzig genug), Pfeffer, Chilipulver und Zucker würzen.
  3. Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe al dente garen.
  4.  2 El vom Orangensaft mit der Speisestärke verrühren. Restlichen Orangensaft sowie Sahne in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Mit der Stärkemischung binden und solange leicht köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind. Gegebenenfalls noch mal abschmecken.
  5. Kurz bevor die Nudeln fertig sind, die Tomaten in die Pfanne geben und unterheben. Die Nudeln abgießen, zurück in den Topf geben und den Pfanneninhalt vorsichtig unterrühren.
  6. Auf zwei vorgewärmte Pastateller geben und den Parmesan darüber hobeln.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*