Events

Cajun-Salat

Was für ein tolles, schnelles und leichtes Sommeressen. Entdeckt auf dem Blog „From-Snugs-Kitchen“ von Sandra. Ich habe mich fast 1:1 an Sandras Rezept gehalten, nur etwas die Zutatenmengen variiert und das Cajun-Gewürz nicht selber hergestellt, sondern eine fertige Mischung gekauft.

Zutaten für 2-3 Portionen:
  • 3 Bio-Limetten
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • Salz • Pfeffer
  • 5 EL Olivenöl
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 2 EL Cajun-Gewürz
  • 1 Dose Mais (285 g Abtropfgewicht)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Koriander nach Bedarf (ich hatte keinen Bedarf 🙂 )
Zubereitung:
  1. Die Limetten waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Es werden ca. 50 ml Saft gebraucht.
  2. Den Mais in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Die Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden.
  4. Die Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In einer großen Auflaufform mit 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und 1 EL Cajun-Gewürz mischen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft für ca. 20 Minuten backen, zwischendurch einmal umrühren, dann herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl goldbraun braten. Dann herausnehmen und den Bratensatz mit dem Limettensaft ablöschen.
  6. Den Sud mit dem restlichen Öl vermischen und mit Cajun-Gewürz, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken.
  7. Alle Zutaten miteinander vermischen und sofort servieren. Wer mag, gibt noch Korianderblätter auf den Salat.

Echt lecker, vielen Dank Sandra für dieses tolle Gericht. Wir haben es lauwarm gegessen, aber es schmeckt bestimmt auch kalt, ist ja schließlich als Salat deklariert.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*