Events

Spekulatius Käsekuchen mit Glühweinguss

Enthält unbezahlte Werbung wegen Produktnennung.

Hallo zusammen, lange hat sich hier auf dem Blog nichts mehr getan, das letzte Rezept war vom Sommer….
Jetzt sind wir schon im Herbst und Weihnachten liegt in naher Zukunft. Also gibts jetzt den harten Schnitt von Sommergericht nach Vorweihnachtszeit.
Ich habe das Rezept auf dem Blog von Patrick Rosenthal entdeckt und bis auf die Deko unverändert übernommen. Beim nächsten Mal würde ich den Kuchen gegen Ende der Backzeit etwas abdecken, die Oberfläche ist schon sehr dunkel geworden, was man aber wegen dem Guss eh nicht sieht…

Zutaten für eine 28-er Springform
Boden:
  • 400 g Spekulatius
  • 130 g Butter
  • 1 Tl Zimt
Füllung:
  • 450 g Exquisa Frischkäse „Der Sahnige“
  • 250 g Exquisa Quark „Der Cremig Feine – Winter – Spekulatius“
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 200 g Schlagsahne
  • 160 g Zucker
Glühweinguss:
  • 1 Päckchen Tortenguss rot
  • 250 ml Glühwein (z.B. Heißer Hirsch Bio Glühwein)
  • 2 El Zucker
Topping:
  • Zimtsterne
  • geröstete, gezuckerte Pekannüsse
  • frische Cranberries
  • Schubeck’s Arabischer Kaffee Würzer
Zubereitung:
  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Springform einfetten.
  2. Für den Boden die Butter schmelzen und die Spekulatius fein mahlen.
  3. Spekulatiuskrümel mit Zimt vermischen, die Butter dazugeben, alles gut vermengen und als Boden in die Springform drücken.
  4. Für 10 Minuten backen, abkühlen lassen.
  5. Frischkäse, Quark, Sahne, Ei, Eigelb und Zucker mit dem Handmixer gut verrühren, dann das Puddingpulver unterrühren.
  6. Die Füllung auf dem Keksboden verteilen und auf der zweiten Schiene von unten für 50 Minuten backen.
  7. Den Kuchen komplett in der Form erkalten lassen, dann aus der Form lösen.
  8. In einem Topf das Tortengusspulver mit dem Zucker vermischen, dann mit einem Schneebesen den Glühwein unterrühren. Den Guss aufkochen und sofort auf den Kuchen gießen.
  9. Nach dem Abkühlen kann der Kuchen dekoriert werden. Zum Schluss etwas vom Kaffee Würzer über den Kuchen mahlen. Optional kann der Rand vom Kuchen noch mit etwas übrig gebliebenem Quark bestrichen werden.

Ein super Kuchen für die Vorweihnachtszeit, backt ihn nach, es lohnt sich.

Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>