Events

Hähnchen-Wraps

hähnchenwrap
Was soll man nur bei diesen Temperaturen kochen? Nicht dass ich mich beschweren will, ich liebe Sommer, Sonne, Terrasse, kühlen Rosé, etc., aber lange am heißen Herd stehen? Nö…. Da trifft es sich gut, beim Durchforsten meiner abonnierten Food-Blogs bei moey’s kitchen dieses Rezept gefunden zu haben. Ich habe zur original Rezeptur lediglich noch einige Chili-Flocken und eine Frühlingszwiebel hinzugefügt, sie lag halt gerade im Kühlschrank und passte meiner Meinung nach auch zum Gericht. Dies ist mein dritter Beitrag zum Blog-Event „Wir kochen alle nur mit Wasser.“ von HIGHFOODALITY.
HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser

Zutaten für 4 Portionen:
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 2 Möhren, mittelgroß
  • 1 Lauchzwiebel
  • 6 El Curry-Mango-Sauce (von REWE „Beste Wahl“, wie bei moey’s kitchen empfohlen)
  • 2 El Joghurt (bei mir aus Schafsmilch)
  • 2 El Erdnüsse, gesalzen und grob gehackt (ich hatte noch Cashews und habe diese verwendet)
  • 1 Prise Zimtpulver, optional (habe ich weggelassen)
  • 4 große Blätter Eisbergsalat, gewaschen und trocken getupft
  • 4 Tortillas aus Weizenmehl
  • Chili-Flocken aus der Mühle
  • Salz • Pfeffer
Zubereitung:
  1. In einem Topf ca. 1 cm hoch Wasser füllen, 1 Tl Salz dazugeben, aufkochen lassen und die gewaschene und parierte Hähnchenbrust 10-12 Minuten zugedeckt kochen, dabei einmal wenden. Eventuell etwas heißes Wasser nachfüllen. Fleisch aus dem Wasser nehmen und in einer Schüssel mit zwei Gabeln zerrupfen. Abkühlen lassen.
  2. Die Möhren schälen und grob raspeln, die Frühlingszwiebel putzen, längs vierteln und in feine Stückchen schneiden (nur das Weiße und Hellgrüne verwenden). Gemüse und Nüsse zum Fleisch in die Schüssel geben.
  3. Die Curry-Mango-Sauce und den Joghurt dazugeben und unterrühren. Mit Chili-Flocken, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Tortillas einzeln für ca. 20 Sekunden auf höchster Stufe in der Mikrowelle erhitzen (geht auch in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze). Auf jeden Fladen ein Salatblatt legen und die Füllung gleichmäßig verteilen, dabei oben etwas Platz zum Rand lassen. Die Seiten der Tortillas etwas einklappen und vorsichtig aufrollen. Wraps mit Küchengarn fixieren und in der Mitte einmal schräg durchschneiden. Je zwei Hälften auf einem Teller anrichten und servieren.

Ein superleichtes, leckeres Sommergericht, ideal für ein Abendessen im Freien bei einem kühlen Glas Wein. Vielen Dank an moey’s kitchen für die Anregung.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

1 Kommentar zu Hähnchen-Wraps

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*