Asiatischer Geflügelsalat

asiatischer-geflügelsalatEs fällt mir verdammt schwer, bei diesen Temperaturen zu kochen. Ich habe auf nichts richtig Lust und mir fällt auch wenig ein. Ein Glück, das vor Kurzem ein Newsletter von Kikkoman in mein Postfach flatterte. Mit diesem Rezept für einen asiatischen Geflügelsalat. Ich musste das Rezept leicht modifizieren, das mir beim Abschmecken etwas Säure gefehlt hat und ich mangels Curry etwas anders würzen musste.

Zutaten für 2 Portionen:
  • 75 g Basmatireis
  • 200 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3,5 El Sojasauce (ich bin ein Anhänger der natürlich gebrauten Sojasauce von Kikkoman)
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 El Pflanzenöl
  • 100 g Erbsen, TK
  • 2 Lauchzwiebeln
  • Fruchtfleisch von ½ Mango
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 50 g Salat-Mayonnaise (ich benutze gerne Miracel Whip Balance)
  • etwas Limettensaft (optional)
  • Currypulver (ich habe mit Ingwer, Koriander, Piment, Zimt und Cayennepfeffer gewürzt)
  • eine Handvoll gesalzene Cashewnüsse
Zubereitung:
  1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen. Ich verwende immer die Quellmethode, dann bleiben alle Inhalts- und Geschmacksstoffe im Reis und werden nicht mit dem Kochwasser weggeschüttet. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen, fein hacken, mit der Sojasauce vermischen und mit Zucker und Pfeffer würzen. 1,5 El der Saucenmischung mit den Hähnchenwürfeln vermischen und in erhitztem Öl bei hoher Temperatur anbraten (Achtung, spritzt), bei mittlerer Temperatur zu Ende garen und abkühlen lassen.
  2. Erbsen in kochendem Wasser gerade noch bissfest garen, abschrecken und abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.
  3. Paprikaschote halbieren, putzen, waschen und mit dem Mangofruchtfleisch in mittelgroße Würfel schneiden. Mayonnaise mit restlicher Sojasauce verrühren, mit den Salatzutaten – inklusive Cashewnüsse – vermischen und mit den Gewürzen und Limettensaft abschmecken.

Tipp: Ich habe dem Reisquellwasser einen El Sojasauce hinzugefügt, dadurch wird der Reis aromatischer und bekommt eine ansprechende Farbe.

Ein tolles, schnelles und unkompliziertes Gericht (nicht nur) für heiße Sommertage.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*