Events

Lauch-Pasta mit Stremellachs

Wieder einmal ein Rezept aus der Zeitschrift „essen&trinken – Für jeden Tag”, welches ich per Newsletter im Postfach hatte. Einfach, schnell und köstlich. Mit selbst gemachten Tagliatelle.

Da die Gartenkresse ein tolles, heimisches „Superfood“ ist und die anderen Zutaten auch regional sind,  nehme ich mit diesem Rezept am Blogevent „heimisches Superfood“ von „GIFTIGEBLONDE.COM“ & „WWW.THEAPRICOTLADY.COM“ teil.

Zutaten für 2 Portionen:
  • 1 dünne Stange Lauch
  • Olivenöl
  • 300 g Tagliatelle
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 EL Limettensaft
  • 3 EL Sahnemeerrettich
  • 125 g Stremellachs mit Pfeffer
  • 0,5 Beet Gartenkresse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
Zubereitung:
  1. Den Lauch längs halbieren, gründlich waschen und das Weiße und Hellgrüne in Halbringe schneiden.
  2. Den Lachs auf einem Teller im 80° warmen Ofen erwärmen.
  3. In einer großen Pfanne den Lauch in etwas Olivenöl glasig dünsten. Die Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und dem Limettensaft kräftig würzen. Bei milder Hitze 3 Minuten köcheln lassen. Den Meerrettich unterrühren und zugedeckt warmhalten.
  4. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen. Meine selbst gemachten, frischen Tagliatelle brauchen nur ca. 2 Minuten. Die Nudeln abgießen, dabei 150 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln zur Sauce in die Pfanne geben und untermischen. Soviel vom Nudelwasser dazugeben, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Eventuell noch mal mit Salz abschmecken.
  5. Pasta auf vorgewärmte Teller geben. Die Lachshaut entfernen, den Lachs in Stücke zupfen und auf die Teller verteilen. Die Kresse vom Beet schneiden und darüber streuen.

Ich habe dem Gericht noch etwas „Feuer“ mit Chili aus der Mühle gemacht. Dazu schmeckt ein trockener Rotwein sehr gut.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

4 Kommentare zu Lauch-Pasta mit Stremellachs

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*