Events

Obatzda

obatzda
Zu einer Party wollte ich eine kulinarische Kleinigkeit beisteuern. Beim Durchstöbern meiner abonnierten Blogs stieß ich zufällig auf einen Beitrag von „Cucina Casalinga“ mit einem Rezept aus dem Buch „Zu Gast bei Christiane Herzog„, der verstorbenen Gattin unseres ehemaligen Bundespräsidenten. Der Beitrag handelte von Obatzda, der berühmten bayerischen Spezialität aus Camembert. Das war’s, ich hatte mein Mitbringsel gefunden.

Zutaten für 1 Schüssel:
  • 250 g Camembert, weich und vollreif (ich habe „Le Rustique“ genommen)
  • 125 g weiche Butter
  • 1 rote Zwiebel
  • ½ Tl Paprikapulver, rosenscharf
  • Pfeffer • Salz
  • 1-2 Msp. Kümmel, gemahlen
  • 2 El Schnittlauchröllchen
Zubereitung:
  1. Den Camembert und die Butter zwei Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  2. Den Käse zerpflücken und mit der Butter in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Anders als im Original habe ich die Masse schön fein gemacht.
  3. Die Zwiebel schälen, in feine Würfelchen schneiden und unter die Masse rühren. Mit Paprika, Pfeffer, Salz und Kümmel herzhaft abschmecken. Zum Schluss die Schnittlauchröllchen unterrühren.
  4. Im Kühlschrank eine Stunde durchziehen lassen.

Sehr lecker zu Laugenbrezeln oder auch als Dipp zu Gemüsestäbchen. Auch gut geeignet, um auf Cracker gestrichen zu werden. Vielen Dank an Cucina Casalinga und natürlich an Frau Herzog für das schöne Rezept.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

1 Kommentar zu Obatzda

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*