Events

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)
Wir retten was zu retten ist.
Kuechenplausch
Rezeptebuch

Pfifferling-Gorgonzola-Pasta

pfifferling_gorgonzola_pasta

Im Supermarkt fand ich ein Schälchen Pfifferlinge, auf dem neben der Bezeichnung „Pfifferlinge“ noch der Zusatz „pfannenfertig“ aufgedruckt war. Die Pilze kamen aus Weißrussland, ich hoffe das Tschernobyl mittlerweile in diesem Zusammenhang kein Thema mehr ist… Pfannenfertig? Ich interpretierte das als geputzt und gesäubert und verwendete die Pilze so, wie sie waren, aus der Schale. Ich muss sagen, dass die Herren und Damen aus Weißrussland ihren Job sehr gut gemacht haben. Vereinzelt knirschte zwar etwas Sand zwischen den Zähnen, aber das gehört wohl beim Pfifferlingsessen dazu :-).

Zutaten für 2 Portionen:
  • 200 g Pfifferlinge
  • 250 ml Sahne
  • 6 getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 1 rote Zwiebel
  • 50 g Baconwürfel
  • 75 g Gorgonzola, mild und cremig (z.B. Galbani Gorgonzola Cremoso)
  • Olivenöl
  • 1 Handvoll frische Kräuter (Salbei, Thymian, Oregano)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz • Pfeffer
  • etwas Milch
  • 250 g – 300 g Pasta
Zubereitung:
  1. Zwiebel schälen und fein würfeln, Pfifferlinge bei Bedarf säubern (aber bitte nicht abspülen!), Tomaten und gewaschene Kräuter fein schneiden.
  2. Pfifferlinge in einer Pfanne in Olivenöl scharf anbraten. Zwiebelwürfel, Bacon und Tomaten dazugeben und bei mittlerer Hitze glasig werden lassen.
  3. Sahne dazugeben und aufkochen lassen. Den Gorgonzola dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken und die Kräuter zugeben. Bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind. Eventuell etwas Milch hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsangabe al dente kochen, abschütten und auf vorgewärmte Teller geben. Die Sauce darauf verteilen und sofort servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*