Möhren-Ingwer-Suppe mit geräucherten Shrimps

moehren_ingwer_suppeDiese Suppe gab es am Wochenende, als Vorspeise zu „Linguine al Tartufo“, diesmal mit Sommertrüffel (Tuber aestivum). Da ich aber schon Trüffel-Pasta verblogt habe, gibt es diesmal nur die Suppe.

Zutaten für 2-3 Portionen:
  • 400 ml Geflügelfond
  • 8 große Karotten
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Box rote Rettichsprossen (alternativ Brunnenkresse)
  • Blutorangensaft
  • Rapsöl
  • Salz • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Currypulver
  • 12 geräucherte Shrimps
Zubereitung:
  1. 4 Karotten schälen,  in dünne Scheiben schneiden, die restlichen 4 waschen und entsaften.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, Zwiebel fein würfeln, Knoblauch hacken.
  3. Mit einem Teelöffel die Schale vom Ingwer schaben (das ist die einfachste Methode Ingwer zu „schälen“) und in dünne Scheiben schneiden.
  4. In einem Topf etwas Rapsöl erhitzen. Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer dazugeben und bei mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Rühren, etwa 5 Minuten anschwitzen.
  5. Mit dem Fond ablöschen und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab pürieren, den Karottensaft zufügen und mit etwas Blutorangensaft auf die gewünschte Konsistenz bringen.
  6. Noch mal erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Currypulver pikant abschmecken.
  7. Die Suppe auf vorgewärmte, tiefe Teller geben, die Shrimps auf die Teller verteilen und mit den Rettichsprossen garnieren.

Eine tolle Suppe, leicht scharf durch Ingwer und Rettichsprossen, süß durch die Karotten und die Zwiebel, schön fruchtig durch den O-Saft, mit einem außergewöhnlichen Raucharoma durch die Shrimps. Da passt alles 🙂 .

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*