Events

Spinat-King-Prawns-Pasta

spinat_kingprawns_spaghetti
Beim Durchsehen der Kühltruhe fanden sich noch zwei angebrochene Pakete die nahe am MHD waren, deshalb heute mal was Schnelles für zwei, mit Resteverwertung.

Zutaten für 2 Portionen:
  • 16 King Prawns, TK, küchenfertig
  • 250 g Blattspinat, TK
  • 1 Becher Sahne
  • 1 El Crème fraîche mit Kräutern
  • Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • etwas Zitronensaft
  • Muskatnuss
  • Pfeffer • Salz
  • 250 g Pasta (ich habe Spaghetti verwendet)
Zubereitung:
  1. King Prawns auftauen lassen, trocken tupfen und mit etwas Zitronensaft beträufeln, Spinat auftauen lassen und gut ausdrücken. Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett braun werden lassen und beiseitestellen.
  2. 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte und Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Spinat dazugeben und 5 Minuten mit anbraten.
  3. Die Sahne dazu gießen, Crème fraîche unterrühren und die Sauce in ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss herzhaft abschmecken.
  4. Inzwischen die Nudeln al dente kochen, abgießen, zur Sauce in die Pfanne geben und gut vermischen.
  5. 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die King Prawns salzen und pfeffern und je Seite für 1,5 – 2 Minuten braten.
  6. Die Nudeln auf zwei vorgewärmte Pastateller verteilen, Pinienkerne darauf streuen und die King Prawns obenauf geben. Auf Wunsch noch etwas Pfeffer darüber mahlen und servieren.

Sehr einfach, sehr schnell, sehr lecker. Eine angebrochene Flasche mit italienischem Rotwein fand sich auch noch und wurde dazu getrunken.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

1 Kommentar zu Spinat-King-Prawns-Pasta

Antworten

Folgende HTML tags können benutzt werden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*