Events

Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015)
#synchronbacken mit Sandra & zorra
Rettet den Sonntagsbraten - denn weniger ist besser!
Schatzsuche im Vorratsschrank – Dauerevent
Kuechenplausch
Köstlich & Konsorten
Huettenhilfe Forum - Banner 130x130
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de
Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen
Dein Kochbuch das unbekannte Wesen
Rezeptebuch

Login

Login form protected by Login LockDown.


Cheesecake mit Eierlikör

Foto 06.04.15 13 39 37Und noch ein Kuchen!!! Den gab es anlässlich eines Osterbrunches. Das Rezept erschien in der Zeitschrift “Für jeden Tag 4/2008″ und flatterte mir per Newsletter auf den PC. Ich habe nur die im Original-Rezept aufgeführten Mandeldragees durch Schokoeier, gefüllt mit Eierlikör, von Lindt ersetzt. Fand ich irgendwie passender…

Zutaten für eine 18er Mini-Springform:
  • 80 g Schokoladencookies
  • 40 g Butter
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 80 g Zucker
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 220 ml Eierlikör
  • 2 El Speisestärke
  • 100 ml Schlagsahne
  • 6 Schokoeier mit Eierlikörfüllung (z.B. von Lindt)
Zubereitung:
  1. 80 g Schokoladencookies in einen Gefrierbeutel geben und fein zerstoßen. 40 g Butter zerlassen und mit den Keksen mischen. In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (18 cm ø) drücken und 15 Minuten kaltstellen.
  2. 2 Eier und 80 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten sehr cremig rühren. 400 g Doppelrahmfrischkäse, 200ml Eierlikör und 2 El Speisestärke unterrühren.
  3. Masse auf den Boden streichen. Im heißen Ofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze 40-45 Minuten auf der untersten Schiene backen. In der Form auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.
  4. 100 ml Sahne steif schlagen, wellig auf den Kuchen streichen, mit dem restlichen Eierlikör bestreichen und mit den Schokoeiern verzieren.

Super Oster-Idee, aber zwischen ausgiebigem Brunch und diesem Kuchen braucht es schon eine kleine Verdauungspause. Und eventuell das eine oder andere Eierlikörchen…..

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

Schmandkuchen mit Mandarinen

schmandkuchenDiesen Kuchen brachte ein Kollege an seinem Geburtstag mit zur Arbeit und er hat mir so gut geschmeckt, dass ich ihn eine Woche später ebenfalls anlässlich eines Geburtstages selber gebacken habe.

Zutaten für eine 26er Springform:
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 150 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 3 Becher Schmand
  • 2 Päckchen Sahnepuddingpulver
  • ½ Liter Milch
  • 200 g Zucker
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 2 Päckchen Tortenguss klar
Zubereitung:
  1. Aus den ersten fünf Zutaten einen Knetteig erstellen, 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, danach in eine gefettete 26er Springform ausrollen und einen kleinen Rand hochdrücken.
  2. Aus dem Puddingpulver, der Milch und dem Zucker einen Pudding kochen und anschließend mit dem Schmand in einer Schüssel gründlich verrühren.
  3. In die Springform füllen und mit den Mandarinen belegen, dabei den Saft von den Mandarinen auffangen.
  4. Bei Ober-/Unterhitze ca. 75 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.
  5. Danach aus dem Saft (gegebenenfalls mit Wasser auf ¼ Liter auffüllen) einen Tortenguss kochen und über die Schmandtorte verteilen.
  6. Den Kuchen richtig abkühlen lassen, das dauert einige Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Springform erst lösen, wenn der Kuchen komplett kalt ist.

Sehr lecker, cremig und schön fruchtig. Der Tortenguss ist ziemlich stabil, vielleicht würde ein Päckchen Tortenguss auf ¼ Liter Saft reichen.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.